Kuba

Kuba: Internet und Telefon – alles, was du wissen musst

Internet auf Kuba

Eine Reise nach Kuba ist in vieler Hinsicht eine Zeitreise, auch in digitaler Hinsicht. Handy an, WLan-Netz suchen, verbinden – so leicht ist das auf Kuba nicht. Trotzdem kann man auch in Kuba relativ leicht mit dem Rest der Welt verbunden bleiben. So geht es:

Gibt es kostenloses Internet auf Kuba?

In den Hotels für Touristen ist in der Regel ein Zugang zum kostenpflichtigen Internet vorhanden. Nur sehr wenige Casa Particulares bieten einen Zugang zum Netz. Kostenloses W-Lan gibt es auf Kuba nicht.
In den größeren Städten gibt es an zentralen Plätzen Hotspots, in die man sich mit Passwort einloggt. Dafür kauft man eine Internetkarte bei ETECSA. Eine Stunde kostet 1,00 €. Alle Karten sind 30 Tage ab erstem Einloggen gültig.

Ist das Internet auf Kuba schnell?

Wenn nicht zu viele Menschen parallel auf die Hotspots zugreifen, ist die Geschwindigkeit so gut, dass man Fotos auf einen Blog laden oder sich Youtube-Clips ansehen kann.
Die Internetkarten gibt es für die Dauer von:
0,5 Stunden = 0,50 CUC (ungefähr 0,50 €)
1 Stunde = 1 CUC (ungefähr 1 €)
5 Stunden = 5 CUC (ungefähr 5 €)
* Seit 2016 sinken die Preise kontinuierlich. In 2016 kostete eine Stunde noch 2 CUC. Für aktuelle Preise schau am besten hier.

Tipp:
Am besten eine Etecsa-Internetkarte für die Dauer von 5 Stunden kaufen. Da man sich immer wieder ausloggen kann, verfällt das Guthaben nicht und du musst nur einmal anstehen und nicht alle paar Tage viel Zeit in den Warteschlangen verbringen, so wie ich es getan habe und woraus die Geschichte „Kuba libre de WiFi“ entstanden ist.

Funktionieren Facebook und WhatsApp auf Kuba?

Der Zugriff auf Facebook und Whatsapp ist unproblematisch. Text- und Sprachnachrichten sowie Fotos können versendet werden. Mittlerweile können Video-Anrufe per Whatsapp vorgenommen werden. Die meisten Menschen in Kuba haben bisher Imo genutzt um über das Internet mit Freunden und Familie auf der Welt zu kommunizieren.

Tipp: Vor der Reise die kostenlose App „Imo“ installieren. Damit sind Video- und Handy-zu-Handyanrufe möglich. Der Adressat benötigt die App ebenfalls.

Funktioniert mein Handy auf Kuba?

In der Regel funktionieren deutsche Handys auf Kuba. Allerdings sind die Telefonkosten sehr hoch. Bei einigen deutschen Telefonanbietern kann es vorkommen, dass SMS nicht versendet werden, nicht ankommen oder dass keine Anrufe möglich sind.
Tipp: Beim Telefonanbieter zu Hause nachfragen, ob für Kuba eine Netzabdeckung besteht.

Wie kann ich günstig auf Kuba telefonieren?

Um im Land zu telefonieren, kann man eine Telefonkarte von Etecsa, der kubanischen Telefongesellschaft, erwerben und mit dieser an öffentlichen Telefonzellen telefonieren.
Eine kubanische SIM ist nur sehr schwer zu erhalten und nicht wie in vielen anderen Ländern einfach im erstbesten Handyshop zu erwerben.
Alternativ kannst du auch in den Casas nachfragen, ob du das Telefon benutzen darfst, z. B. um die nächste Casa zu reservieren.

Mehr: Und wie das Leben ohne permanentes Internet ist, steht in „Cuba Libre de WiFi„.

Du willst noch mehr über das Reisen in Kuba wissen? Die Übersicht zu mehr als 30 Artikeln findest du über den folgenden Link: „Kuba – Alles auf einen Blick„.

About the author

Anica

Hallo und willkommen auf just-not-enough-time. Ich bin Anica und teile hier meine Reiseerfahrungen und –empfehlungen.
Seit über 15 Jahren backpacke ich durch die Welt und es ist kein Ende in Sicht.
Wenn ich nicht reisen kann, dann probiere ich neue Dinge aus und schreibe darüber.

1 Comment

Click here to post a comment

*

  • […] In den letzten Jahren ist die Geschwindigkeit besser geworden. Je nachdem wie viele Menschen sich gerade eingeloggt haben, ist es mal besser und mal schlechter. Es ist aber möglich Fotos hochzuladen, Youtube-Videos anzusehen, Flüge zu buchen, neue Beiträge auf den Blog zu stellen und über das Internet zu telefonieren. Mehr zum Thema Internet gibt es in: Kuba – Internet und Telefon – alles, was du wissen musst. […]

%d Bloggern gefällt das: