Hamburg Heimathafen Hamburg

Die schönsten Cafés und Bars rund um die Alster

Alster beste Cafes und Bars

Das Cliff, die Alsterperle und Bobby Reich sind vielen Hamburgern ein Begriff. Aber es sind nicht die einzigen Cafés/Bars/Restaurants an der Außenalster, bei denen sich ein Besuch lohnt. Eine Auszeit von der Stadt gibt es auch bei:

A.mora

A Mora direkt an der Alster
Es findet sich immer ein Plätzchen – bestimmt auch auf den Sonnenliegen.

Der Name – zur Erholung – ist Programm. Auf den Liegestühlen, die freie Sicht auf die Alster bieten, ist das ganz bestimmt einer der bequemsten Außenalster-Spots, ganz besonders zum Sonnenuntergang. A.mora befindet sich direkt gegenüber vom Hotel Atlantik. Über den Wasserweg kann man per Alsterfähre anreisen, auf dem Steg ist eine Haltestelle.
Homepage: A.mora

Café Prüsse

Café Presse Café an der Alster
Kaffee, Kuchen und den Seglern zusehen.

Nur ein paar Meter weiter kann man eine Pause im Café Prüsse einlegen und den Seglern zuschauen, wie sie ihre Boote klarmachen. Hier ist es etwas rustikaler mit Selbstbedienung aber das “Pause-von-der-Stadt-Gefühl“ gibt es trotzdem.
Homepage: CaféPrüsse

KajüteKajüte Restaurant an der Alster

In der Kajüte geht es etwas schicker zu. Wenn also ein Abendessen in Wassernähe ansteht – dann ist die Kajüte eine gute Adresse.
Homepage: Kajüte

Hansasteg

Hansasteg Cafe Alster
Kaffee, Alster, Hugo – alles kein Problem.

Klein und unscheinbar, ganz versteckt am Rande der Grillwiese „An der schönen Aussicht“ befindet sich dieser kleine Geheimtipp. Geöffnet ist ab 11 Uhr.
Homepage: Hansasteg 

Red Dog

Red Dog Bar Alster
Versteckt und schattig kühl.

Etwas versteckter als die anderen Bars und Cafés an der Alster, ist das Red Dog. Umgeben von Bäumen und überdacht durch ein Segel ist es der perfekte Ort für ein ungestörtes Date.
Homepage: Red Dog

Und der Vollständigkeit halber gibt es noch die Klassiker:

Alsterperle

Alsterperle Außenansicht
Abends tummeln sich hier die Hamburger und genießen das Feierabendgetränk.

Am Wochenende kann man morgens entspannt einen Kaffee trinken, während draußen die Jogger ihre Runden ziehen.

Alsterperle Hamburg
…ein gemütlicher Platz für den Sonnenuntergang

Abends sieht die Sache schon anders aus, denn an milden Frühlings- und Sommerabenden ist richtig Leben rund um die Alsterperle. Ein guter Ort für ein kühles abendliches Bierchen.
Homepage: Alsterperle 

Bobby Reich 

Café Bootsverleih Bobby Reich Alster
Nicht nur zu Fuß sondern auch per Boot kann man für eine kleine Pause hier anlegen. Oder ein Boot mieten und ablegen.

Café, Restaurant und Bootsverleih – alles in einem. Sogar einen Mittagstisch bietet Bobby Reich. Frühstück gibt es ab 10 Uhr. Ein Boot für die Paddeltour auf der Alster kannst du dir hier auch gleich ausleihen. Ein bisschen paddeln, ein erfrischendes Getränk und schon ist der Kurzurlaub perfekt.

Homepage: Bobby Reich

Cliff

Cliff an der Alster Cafe
Im Sommer und Winter eine gute Adresse.

In der Mittagszeit ist das Cliff zwar gut besucht aber nicht überfüllt. Wer in der Innenstadt arbeitet, kann sich aufs Fahrrad schwingen und die Mittagspause in einen Kurzurlaub an der Alster verwandeln.
Und wer seinen Spaziergang entlang der Alster nicht unterbrechen will, der kann sich eine Kugel Eis direkt vorm Cliff kaufen und weiterspazieren.
Homepage: Alster-Cliff

Café am Leinpfad

Cafe Leinpfad in Hamburg
Den Stand-Up-Paddlern zusehen

Von April bis Oktober hat das Café am Leinpfad sein Ponton geöffnet. Frühstück, Mittagstisch, Abendessen kann man genießen während auf dem ruhigen Seitenarm der Alster die Stand-Up-Paddler vorbei gleiten. Entweder du spazierst den Leinpfad entlang bis zum Café, nimmst die Alsterfähre, die direkt nebenan hält oder du reist mit der U 1 bis zur Hudtwalkerstraße.
Homepage: Café Leinpfad

Spanische Treppe

Bar Restaurant an der Alster Spanische Treppe

Der Name ist Programm, denn auf der Speisekarte der Spanischen Treppe in Alsternähe stehen unter anderem Tapas – und eine Treppe gibt es natürlich auch, auf der du gemütlich deinen After-Work-Drink genießen kannst. Die Spanische Treppe befindet sich in der Armgartstraße 7, an der Grenze zwischen St. Georg und Uhlenhorst, nur wenige Meter vom eigentlichen Alsterufer entfernt.
Wer es sportlich mag, kann sich gleich ein Stand-Up-Paddle-Board ausleihen und stehend über die Alster gleiten.
Homepage: Spanische Treppe (Achtung: Von Oktober bis Ende Februar ist Winterpause)

Ein Abstecher in die Lange Reihe in St. Georg

Tipps St. Georg Eis Lange Reihe
Überraschende und leckere Eissorten bei Luicella in St. Georg

Und wenn dir nach dem Kurzurlaub in Wassernähe wieder nach Stadtfeeling ist – dann mach doch einen Abstecher nach St. Georg – Inspirationen findest du in den Top Ten Hamburg St. Georg. Einen Tipp gibt es aber noch hier. Für ein superleckeres Eis lohnt sich ein Besuch bei Luicella’s.
An sonnigen Tagen erkennst du Luicella an der laaangen Schlange – aber das Warten auf so ungewöhnlich leckere Sorten wie Franzbrötchen oder Milchreis lohnt sich bestimmt. Und die Kugeln sind riesig ;  )

 

About the author

Anica

Hallo und willkommen auf just-not-enough-time. Ich bin Anica und teile hier meine Reiseerfahrungen und –empfehlungen.
Seit über 15 Jahren backpacke ich durch die Welt und es ist kein Ende in Sicht.
Wenn ich nicht reisen kann, dann probiere ich neue Dinge aus und schreibe darüber.

3 Comments

Click here to post a comment

*

%d Bloggern gefällt das: