Kuba

Spanischkurs in Havanna

Spanischkurs Uni Havanna
Spanischkurs Uni Havanna

Sprache lernen in Kuba

Man kann in Kuba reisen ohne spanisch zu sprechen. Aber mal ehrlich – besser ist es doch, wenn man sich unterhalten oder zumindest ein paar Dinge fragen und sagen kann. Das Spanisch in Kuba wird sehr schnell gesprochen – d.h. wer es hier lernt, hat es an vielen anderen Orten deutlich leichter.

Überall in Kuba ist es möglich Sprachstunden zu buchen oder einen Privatlehrer zu finden. Kurse an einer Uni sind in z.B. in Havanna möglich. Sie bieten den Vorteil, dass man bei längerem Aufenthalt das Touristenvisum in ein Studentenvisum ändern und länger als zwei Monate bleiben kann, auch dann noch, wenn man bereits in Kuba ist.

Hinweis: Wenn Du weißt, dass Du Dein Visum ändern wirst und Du unsicher bist, wie lange Du in Kuba bleibst, benötigst Du bei der Einreise ein Flugticket aus Kuba hinaus. Die Uni mag gegenteiliges sagen, letztlich sind aber die Airlines verpflichtet sicherzustellen, dass Du ein Weiterflugticket besitzt.

Spanischkurs in Havanna

Die Universität bietet Spanischkurse an, die jeweils zum ersten Montag des Monats mit einem Einstufungstest starten.

Wichtig: rechtzeitig vorab per Mail anmelden. Die Uni hilft bei der Vermittlung von Casa Particulares in El Vedado, die nur wenige Gehminuten von der Uni entfernt sind.

Dauer: von 1 Woche bis zu mehreren Monaten

Kosten: sind abhängig von Dauer

1 Woche  = 100 CUC (ca.100€)

2 Wochen = 200 CUC

3 Wochen = 240 CUC

4 Wochen = 300 CUC

4 Monate = 960 CUC

Unterricht: von 9 Uhr bis 12.30 Uhr

Gruppengröße: bis zu 14 Personen – insbesondere die Einsteigerkurse sind sehr voll. Im fortgeschrittensten Kurs waren wie hingegen 7 Teilnehmer.

Alterszusammensetzung: von 19 bis 63

Teilnehmerherkunft: aus aller Welt

Vorteil: als Sprachschüler an der Universität ist es möglich ein Studentenvisum zu erhalten und länger als 60 Tage in Kuba zu bleiben.

Kontaktdaten

Die Homepage ist ausschließlich auf spanisch. Kontaktdaten findest Du, wenn du auf der Seite unter dem folgenden Link bis nach unten scrollst. Die Mitarbeiter können englisch.

Homepage: http://www.uh.cu/cursos-de-espanol

Meine Tipps

1. Um Leute kennenzulernen, den Kurs an der Uni für 2 Wochen besuchen und dann Einzelunterricht buchen. In weniger Zeit lernt man im Einzelunterricht deutlich mehr.
Einzelunterricht gibt es ab 4 €/Stunde – in der Casa nachfragen, die meisten Inhaber haben ein gutes Netzwerk und kennen jemand, der spanisch unterrichtet. Alternativ bei einem der Spanischlehrer an der Uni anfragen.

2. Unbedingt ein Wörterbuch mitnehmen oder eine App auf das Handy laden, die auch offline funktioniert. Ich habe gute Erfahrungen mit dicct gemacht.


3. Vorher schon Grundlagen schaffen: Viele Volkshochschulen und Sprachschulen bieten regelmäßig Spanischkurse an. Wenn Du lieber selbständig lernst, dann kannst Du z.B. mit den Apps Duolingo oder Babbel beginnen. Die Lektionen bei Babbel kannst Du Dir auch herunterladen und so später offline in Kuba weiterlernen.

Mehr zu Kuba und Havanna gibt es unter den folgenden Links:

FAQ zur Reise nach Kuba

Budget und Preise in Kuba

Packliste für Kuba

 

About the author

Anica

Hallo und willkommen auf just-not-enough-time. Ich bin Anica und teile hier meine Reiseerfahrungen und –empfehlungen.
Seit über 15 Jahren backpacke ich durch die Welt und es ist kein Ende in Sicht.
Wenn ich nicht reisen kann, dann probiere ich neue Dinge aus und schreibe darüber.

1 Comment

Click here to post a comment

*

%d Bloggern gefällt das: