Jordanien

Reisetipps Aqaba in Jordanien

Aqaba in Jordanien

Aqaba liegt direkt am Roten Meer und an der Grenze zu Isreal. Für die einen ist es nur Durchfahrtsort, um nach Petra oder Wadi Musa zu fahren. Für die anderen ist es der Ort, in dem sie ihren Urlaub verbringen. Ungefähr 100.000 Menschen wohnen in der Küstenstadt Aqaba und trotzdem fühlt sich Aqaba wie eine Kleinstadt an.

Was kann man in Aqaba machen?

Tauchen, Schnorcheln, Bootstouren, Kiten, Windsurfen

Aqaba MarinaMit dem Roten Meer vor der Nase und immer einer Brise Wind kann man in Aqaba wunderbar surfen und kiten. Schnorchelausflüge, Tauchkurse und Bootsfahrten gehören beim Aqaba-Besuch dazu – ganz genau wie schwimmen und relaxen am Strand. Der Boden ist steinig – also Badeschuhe einpacken.

Eine kleine Stadtrundfahrt

Ausgrabungen in AqabaIn der Stadtmitte fährt regelmäßig ein Bus zu den Sehenswürdigkeiten von Aqaba. Die Tour dauert weniger als eine Stunde und kostet weniger als 4 €. Zu sehen gibt es zum Beispiel ein paar kleinere Ausgrabungen.

An der Strandpromenade entspannen

Aqaba StadtstrandWill man selber tauchen, baden und schwimmen sucht man sich einen Strand etwas außerhalb von Aqaba oder nutzt den hoteleigenen Strand. Jordanien ist ein muslimisches Land und deswegen sind am öffentlichen Strand im Zentrum Aqabas die Menschen sehr konservativ gekleidet. Kinder tragen Badekleidung aber gerade Frauen sieht man nur in langer körper bedeckender Kleidung. An Hotelstränden wiederum sind Bikini und Badeanzug normal. 

Durch den Markt spazieren

Aqaba MarktIm Zentrum der Stadt gibt es eine Reihe von Geschäften. Einige spezialisiert auf touristische Interessen, andere mit Fokus auf die Einheimischen. Was man auf keinen Fall verpassen sollte ist ein Spaziergang über den Markt von Aqaba. Das ist nichts für schwache Magen. Wer noch ein Mitbringsel braucht, kann sich bei einem Gewürzladen austoben.

Ausflüge nach Israel

Vom Stadtzentrum ist man mit Taxi in fünf Minuten an der Grenze zu Israel. Verschiedene Touranbieter haben Ausflüge von Aqaba zu Zielen in Israel im Angebot. Oder man überquert die Grenze und verbringt einen Tag in dem israelischen Grenzort Eilat.

Moschee im Zentrum

Moschee in AqabaDas Highlight im Zentrum Aqabas ist die beeindruckende Moschee.

Weiterreisen nach Wadi Rum und Petra

Petra Jordanien KlosterDas beste aber, was man in Aqaba machen kann, ist von dort aus Jordanien weiter zu erkunden und in die atemberaubende Wüste Wadi Rum zu fahren, auf einem Kamel zu reiten, den Sonnenuntergang zu genießen und eine Nacht in der Wüste zu verbringen. Und von dort führt natürlich kein Weg an Petra vorbei.

Und bei allem jordanischen Flair – es gibt sogar ein Mc Donald’s in Aqaba….
Mc Donalds Aqaba Jordanien

About the author

Anica

Hallo und willkommen auf just-not-enough-time. Ich bin Anica und teile hier meine Reiseerfahrungen und –empfehlungen.
Seit über 15 Jahren backpacke ich durch die Welt und es ist kein Ende in Sicht.
Wenn ich nicht reisen kann, dann probiere ich neue Dinge aus und schreibe darüber.

Add Comment

Click here to post a comment

*

%d Bloggern gefällt das: