Italien

Palermo – inspirierende Tipps für den Besuch in Siziliens Hauptstadt

Palermo Streetart Reisetipps

Reisetipps für Palermo, die Hauptstadt von Sizilien, zusammenzustellen ist ein Kinderspiel, denn fast an jeder Ecke wartet etwas Interessantes – sei es ein Gebäude mit zugewachsenem Balkon, beeindruckende Kirchen, kleine Gassen, Streetart an einer maroden Hauswand oder die kleine Konditorei, die die besten Leckereien der Welt im Schaufenster hat.
670.000 Einwohner tummeln sich in Palermo, auf den großen Promenaden, in den kleinen engen Gassen und auf den Märkten mit den leckersten Snacks. Es ist der rauhe Charme Palermos, der Kontrast zwischen den imposanten Theatergebäuden und den maroden mit Grafitis verzierten Häuserwänden, die Palermo zu einem spannenden Reiseziel machen. 

Wann ist die beste Reisezeit für Palermo?
Laut Auskunft unseres zauberhaften Herbergsvaters sind März und April sowie September und Oktober die besten Monate um die Stadt zu besuchen. Die Temperaturen versprechen T-Shirt-Wetter und nur wenige Touristen sind vor Ort. Wer im Sommer nach Palermo reist, findet Erfrischung am naheliegenden Strand von Mondello. November, Dezember und Januar, Februar können regnerisch und kühler sein.

Wie kommt man vom Flughafen in Palermo in die Stadt?
Der Flughafen von Palermo liegt etwas mehr als 30 Kilometer außerhalb von Palermo. Die Fahrt in die Stadt dauert ca. 30 bis 45 Minuten. 
Wenn du keinen Mietwagen hast, gibt es zwei günstige Optionen. Jede halbe Stunde fährt ein Bus direkt vor Palermos Flughafen in das Stadtzentrum.
Preis pro Person:  6 €
Die zweite sehr praktische Möglichkeit sind geteilte Taxis. Auch die stehen direkt vor dem Flughafengebäude. Pro Person kostet die Fahrt 7 €. Du kannst das Taxi auch nur für dich nehmen – dann wird die Fahrt natürlich teurer.

Palermo Flughafen

Was gibt es in Palermo zu sehen?

Als Orientierungspunkt bietet sich die Straße Via deLla Liberta, die in die Via Maqueda übergeht. Entlang dieser zum Teil verkehrsberuhigten Straße findest du:

1. Das Teatro Politeama Garibaldi
Das erste beeindruckende Gebäude, was man im Stadtzentrum sieht ist am Piazza Politeama, das Teatro Politeama. 
Wo:Via de la Liberta

Palermo Teatro Politeama
Piazza Politeama

2. Jardin Ingles
Wenn dir der Trubel in der Stadt zu viel wird, kannst du einen kleinen Spaziergang im englischen Garten, dem Jardin Ingles, unternehmen.
Wo:Via de la Liberta

Palermo Jardin Ingles Reisetipp

3. Teatro Massimo
Schau nach ob, ein Stück läuft, dass interessant für dich ist
Du kannst an einer geführten Tour teilnehmen, die auch auf die Dachterasse führt und dir einen genialen Ausblick über die Stadt bietet. Hier findest du das Programm: http://www.teatromassimo.it/eng/
Wo: Piazza Verdi

Palermo Teatro Massimo
Schau in den Spielplan – vielleicht kannst du ein Stück sehen.

4. Chiesa di San Giuseppe dei Padri Teatini
Auch wenn du kein Kirchenfan bist, lohnt sich ein Blick in die Kirchen Palermos, wie zum Beispiel in die Chiesa di San Giuseppe. Die schöne Kuppel erkennt man schon vom weiten und sie zieht einen auf magische Weise an. Was dich im Inneren erwartet ist wirklich beeindruckend.
Wo: Via Vittorio Emanuele

Palermo Kirche Chiesa di San Giuseppe
Reingehen und staunen.

5. Palermos Rathaus, Palazzo Bonocore und Fontana PretoriaDirekt gegenüber der Chiesa San Giuseppe befindet sich das Rathaus. Nicht nur das Gebäude ist wunderschön sondern auch der davor liegende Brunnen, die Fontana Pretoria, der zur anderen Seite vom Palazzo Bonocore eingrahmt wird, lädt zum Staunen ein. Ganz sicher einer der schönsten Orte in Palermo.
Wo: Piazza Pretoria

Palermo Fontana Pretoria
Der Brunnen umgeben von beeindruckenden Gebäuden.

6. Chiesa di Santa Caterina – mit Aussichtsplattform
Nur ein paar Meter weiter findest du direkt die nächste Kirche, die Chiesa di Santa Caterina. Angeschlossen ist ein Kloster. Beides kann besichtigt werden – ein Highlight ist sicherlich der Ausblick über die Stadt, der in der Nebensaison nur bis 17 Uhr möglich ist. Wir waren 17.20 Uhr dort…..
Wo: Piazza Bellini

7. Noch eine Kirche – Chiesa di Santa Maria in Valverde
Zugegeben, für jemanden, der kein Kirchenfan ist, sind das viele Kirchen. Aber von der Schönheit, der Finesse, mit der der Innenraum dieser Kirche gestaltet ist, muss man einfach erzählen und besser noch: Man muss es sich ansehen.
Wo: Via Squarcialupo 2

Palermo Kirche Chiesa di Santa Maria Valverde innen

8. Der kleine Yachthafen mit Bergen im Hintergrund in La Cala
Wenn es dich nach all der Architektur in Richtung Wasser zieht, dann gehst du am bestem am Yachthafen von La Cala spazieren. Dort kannst du in der Bistro-Bar A Cala eine Pause bei einem erfrischenden Getränk einlegen und in der Sonne entspannen. Snacks in Form von Chips werden gratis dazu gereicht.
Wo:Via Cala

Palermo La Cala Hafen Reisetipps

9. Foro Italico – Promenade mit Rasenfläche
Eine tolle Aussicht auf die umliegenden Berge und das Gefühl von Freiheit gibt es am Foro Italico. Auf den großen Wiesen wird Fußball gespielt, bei windigem Wetter kannst du die Drachen im Winde flattern sehen und du kannst dich auf einer der Bänke ausruhen und die vielen Eindrücke von Palermo verdauen.
Wo: Foro Italico Umberto

Palermo Foro Italico Reisetipps

10. Botanische Garten – Jardin Botanico
Nicht weit vom Foro Italico befindet sich der botanische Garten. In der kleinen grünen Oase ist selbt die Pause vom Sightseeing wieder Sightseeing. Dort gibt es auch ein kleines Cafe, dass Erfrischungen und Snacks parat hat.
Wo: Via Lincoln 2

Palermo Botanischer Garten Tipp

Shopping in Palermo

Genug gesehen und Zeit zum Shoppen?

11. Klamottenshopping in Palermo
In Palermo findest du alles, angefangen von bunten Lebensmittelmärkten bis hin zu den Luxuslabeln wie Louis Vitton und Prada. Entlang der Via della Liberta, in der Nähe das Piazza Politeama, findest du die Luxusläden. 
Gehst du weiter in Richtung Teatro Massimo sind dort die Stores von H&M und Co. angesiedelt. 
Wo:Via della Liberta

Märkte in Palermo

Ich bin (noch) kein Foodie – aber wenn ich einer wäre hätte ich meine Zeit in Palermo ausschließlich auf den Märkten verbracht und mich durch jeden einzelnen Stand probiert. Das frische Obst und Gemüse, die kleinen Snacks, getrocknete Tomaten, Oliven – einfach alles sieht sehr lecker aus und ist voll von Geschmack.

12. Markt Ballarò
Den ältesten Markt von Palermo besuchst du am besten mit leerem Magen um die Mittagszeit. Denn die vielen kleinen Stände bieten eine große Auswahl an Snacks. Selbst wenn du nicht hungrig bist, geben die Verkäufer kleine Proben aus, die Lust auf mehr machen. Von gebratenem Broccoli bis hin zu Fisch-Snacks ist alles dabei. Für Mitbringsel wie Gewürze oder getrocknete Tomaten ist Ballaro ebenfalls ein guter Ort.
Achtung: gegen 15 Uhr endet das bunt-leckere Treiben.
Wo: von der Piazza Casa Professa in Richtung Porta Sant´Agata.


13. Wochenmarkt Mercato di Capo
Ein zweiter lohnenswerter Markt befindet sich in der Altstadt. Viele sizilianische Leckereien wie z.B. Salzkapern, getrockente Tomaten, Oliven, Käse oder Pistazien kannst du hier einkaufen. Als Erfrischung probier auf jeden Fall einen frisch gepressten Orangensaft.
Der Markt ist von Montag – Samstag jeweils von 7.00 – 20.00 Uhr aktiv, mittwochs nur bis 13.00 Uhr
Wo: Via Sant’Agostino

14. Antik- und Flohmarkt: Mercatina Antiquariato Piazza Marina
Alte Gemälde, Antiquitäten, Lampen – der Floh- und Antikmarkt an der Piazza Marina ist das richtige für diejenigen, die immer auf der Suche nach dem besonderen alten Etwas sind. Der Flohmarkt findet am Wochenende in entspannter Atmosphäre statt.
Wo: Piazza Marina

Palermo Flohmarkt Piazza Marina

15. Urban Gardening vom Feinsten

Wenn du durch die Straßen Palermos schlenderst, dann schau unbedingt immer wieder mal nach oben. Die kleinen Balkone sind oft wunderbar zugewachsen und eine wunderbare Inspirationen für die Balkon-Verzierung zu Hause.

Palermo Urban Garding Balkon

16. Streetart in Palermo

Halte Ausschaus nach Graffitis. An den Hauswänden, teilweise über 20 Meter groß, findest du Graffitis über die Stadt verteilt. Manche schön, manche erschreckend, manche typsich sizilianisch wie Al Pacino als der Pate. Alle sind imposant, manche Porträts wirken wie Fotos.

Überzeugt? 

Palermo ist vielseitig, schön und echt. Egal ob ein, zwei oder drei Tage – es wird bestimmt nicht langweilig. Wer eine Pause von der Stadt braucht, kann Ausflüge in die nähere Umgebung unternehmen:

Tagesausflüge von Palermo

17. Mondello – Eine Pause am Strand

Genug von der Stadt? Mit dem Bus, der alle 20 Minuten fährt, bis du in einer halben Stunde in Mondello, einem kleinen Strandort mit kristallklarem Wasser. Das Busticket kostet 1,80 €. Abfahrt ist an der Piazza Politeama. Im Frühling ist die Bucht noch relativ leer, im Sommer ist der Strand sehr gut gefüllt.

Mondello Sizilien
Traumstrand mit karibisch klarem Wasser

18. Cefalu – Felsen, Meer und süße Altstadt

Mit dem Auto bist du in gut einer Stunde in dem wundervollen Cefalu, auch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln brauchst du circa eine Stunde um in das 70 Kilometer entfernte Cefalu zu gelangen. Definitiv ein wundervoller Tagesausflug.

19. Trapani

Trapani ist 100 Klimoter von Palermo entfernt, mit dem Auto solltest du 1,5 Stunden für die Fahrt einplanen.

20. Naturschutzgebiet Zingaro 

Dich zieht es in die Natur? Dann ist ein Spaziergang im Naturschutzgebiet von Zingaro vielleicht das richtige für dich. Mit dem Auto brauchst du in das 120 Kilometer entfernte Zingaro von Palermo aus ungefähr 2 Stunden.

21. San Vito Lo Capo

Ganz in der Nähe von Zingaro liegt das schöne San Vito Lo Capo. Dort findest du Traumstrände und als Kulisse den Berg Monte Cofano. 

Essen und Trinken in Palermo

Wenn es um all die sizilianischen Leckereien geht, die man unbedingt probieren möchte, dann kann man getrost Wochen einplanen. Ganz oben steht natürlich das Essen auf einem der Märkte Palermos.
Neben frischem Fisch, Tintenfisch und Muscheln gibt es u. a. die folgenden Speisen, die typisch für Sizilien sind:

  • Arancine – das sind gefüllte Reisbällchen, die frittiert sind. 
  • Orangensalat – typisch mit ein paar Zwiebeln serviert. Unbedingt probieren, denn die Orangen in Sizilien sind unfassbar lecker.
  • Pasta ai Ricci– Pasta mit Seeigel. Keine Angst – von den Stacheln ist nichts mehr zu sehen. Der Geschmack ist intensiv aber auch ausgesprochen lecker.
  • Burata– ein innen flüssiger Mozarella. Mit frischen Tomaten und etwas Olivenöl ein wirklicher Genuss.
  • Canolo – ein Fettgebäck gefüllt mir Ricotta-Creme. Achtung: Suchtgefahr!

Coperto – eine Besonderheit
In Italien ist es üblich, dass in Restaurants Coperto verlangt wird, eine Art „Tischgebühr“, die für den Service, Brot und das Besteck berechnet wird.
Der Betrag liegt zumeist zwischen 1,50 und 3 Euro pro Person. Coperto ist auf der Speisekarte oft auf der letzten Seite ganz unten ausgewiesen.

Restauranttipps Palermo

22. Salumeria Vino e Cacio – Käse- und Wurstplatte al italiano
Ein Aperetif, eine kurze Pause bei herzhaftem Schinken und Käse kannst du im Vino e Cacio machen. Ein Glas Wein und ein paar Leckereien, die du dir direkt an der Theke aussuchst, bringen schnell die Energie für den nächsten Teil der Stadtbesichtigung zurück. Wenn der Inhaber Zeit hat, dann wird er dir sogar den kleinen Altar zeigen.
Achtung: Unbedingt sehr, sehr kleine Portionen bestellen – man meint es dort sehr gut.
Wo: Vittorio Emanuele 389

Eine große Auswahl Käse und Schinken.

23. Le Maschere – Die kleine Trattoria von nebenan
Salat, Pasta, Pizza oder Sfincione, das für Palermo typische Pizza-Äquivalent mit Tomatensoße, Sardellen, Zwiebeln und Käse – all das gibt es in gemütlicher Atmosphäre in Le Maschere. Für uns eine Zufallsentdeckung, die ich gern weiter empfehle. Die Preise sind moderat.
Mein Tipp:Probier die für Palermo typische Sfincione. Der Teig war wirklich ein Gedicht.
Wo: Via Gioacchino Vaglica 4

24. Und danach was Süßes: Pasticceria Costa
Wahrscheinlich ist es egal, in welche kleine Konditorei du gehst und die liebevoll gefüllten Schaufenster bestaunst und dich durch die Lekereien probierst. Uns ist besonders dieser kleine Laden aufgefallen. 
Wo:Via Gabriele D’Annunzio 15

Tipps für Bars in Palermo

In der Nebensaison und unter der Woche war das Nachtleben in Palermo eher ruhig. Nichtsdestotrotz lohnt sich ein Besuch in einigen Bars, die allein durch ihre besondere Inneneinrichtung hervorstechen.

25. Ein Drink in der Botteghe Colletti
Zufällig haben wir diese kleine Bar entdeckt. Da es noch zu kühl zum draußen sitzen war, sind wir in die kleine Bar gegangen. Obwohl der Außenbereich in der charmanten kleinen Gasse sehr schön ist, ist das Interior noch viel schöner.
Wo: Via Alessandro Paternostro, 79

Ein Drink in charmantem Ambiente

26. Bar Bolazzi – mit Glück ein Konzert
Direkt gegenüber von unserem B’nB befindet sich die Bar Bolazzi. Da zufällig an diesem Abend ein Konzert stattfand, war die Bar gut besucht. Viele Menschen haben ihren Drink auf dem kleinen Platz vor der Bar genossen. 
Kleiner Tipp:Zuerst muss man sein Getränk bestellen und erhält einen Gutschein links an der Bar. Danach muss man sich zur Getränkeausgabe rechts an der Bar anstellen.
Das Programm findest du hier: https://www.facebook.com/bolazzi/
Wo:Piazzetta Francesco Bagnasco

Im Sommer ein Drink vor der Tür, während drinnen die Musik spielt.

Empfehlung zur Übernachtung in Palermo

27. Fofinos Rooms
Erst im Sommer 2018 hat Fofinos Rooms seine Pforten geöffnet, ganz zentral, nur wenige Gehminuten von Piazza Politeama und vom Teatro Massimo entfernt. Die Zimmer sind stilvoll eingerichtet, die Badezimmer sind topmodern und es gibt eine funktionierende Heizung. Die Matratzen sind hervorragend – genauso wie das vielseitige Frühstück: Frischer Saft, typisch italienische Süßigkeiten, Käse und Schinken. Nicht zu vergessen der hervorragende Cappuccino mit dem besten Milchschaum, den Herbergesvater Alfonso liebevoll zubereitet. 
Für die drei Nächte, die wir dort waren, ist Fofinos ein zu Hause-weg-von-zu-Hause für uns geworden.
Hier geht es zu Fofino: http://www.fofinosrooms.ithotel.site

Günstige Flüge nach Sizilien

Mit Skyscanner kannst du schnell und einfach deine Flugdaten checken und den für dich besten Tarif finden.
Auf geht es nach Sizilien!
Wenn du schon in Palermo warst und es dir dort gefallen hat, könnte dir Nizza auch gefallen.

About the author

Anica

Hallo und willkommen auf just-not-enough-time. Ich bin Anica und teile hier meine Reiseerfahrungen und –empfehlungen.
Seit über 15 Jahren backpacke ich durch die Welt und es ist kein Ende in Sicht.
Wenn ich nicht reisen kann, dann probiere ich neue Dinge aus und schreibe darüber.

Add Comment

Click here to post a comment

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: