Frankreich

Nizza: Zwischen Meer und Bergen

Nizza
Aussicht vom Park de la Collins du Chateau

Nizza liegt zwischen Meer und Bergen. Ein Wochenende, eine Woche, ein Trip mit Freunden, eine romantische Auszeit mit dem Partner – im Frühjahr, Sommer oder Herbst? Nizza verdient auf jeden Fall einen Platz auf der Städtetrip-Liste. Warum? Die Antworten kommen hier:

Flanieren entlang der Promenade de Anglais

Laufen, radfahren, skaten, spazierengehen, Straßenkunst – auf der riesigen Promenade entlang der Küste ist Platz für alle und es gibt immer etwas zu sehen.

Nizza Promenade de Anglais
Laufen, spazieren, skaten, mit dem Rad fahren – genug Platz für alle.

Auf der einen Seite das Meer, auf der anderen die imposanten Gebäude und ganz im Hintergrund Berge. Wirklich vielseitig! Wer mit Handgepäck reist, kann fast bis zum Flughafen entlang der Promenade spazieren. 

Der Stadtstrand: Eine steinige Angelegenheit 

Die azurfarbene Küste, dazu ein Strand mit riesiger Promenande in der Stadt – definitiv ein Pluspunkt. Auch wenn der Strand steinig ist  – auf einer Decke lässt es sich definitiv ein Weilchen aushalten – hat mich ein anderer Punkt wirklich begeistert: Es gibt einen Bereich, der behindertengerecht ist, dass heißt es gibt eine Plattform aus Zement, die barrierefrei ist. Ziemlich cool!

Park Promenade du Paillon in Nizza

Der Name Promenade täuscht ein wenig, denn auf den ersten Blick sieht die fußballfeldbreite Fläche wie ein großer Wasserspielplatz aus, auf dem nicht nur Kinder im Sommer ihre Freude haben, insbesondere dann, wenn die vielen kleinen Fontänen lossprudeln.

Park Promenade du Paillon in Nizza
Abkühlung mitten in der Stadt

Mein persönliches Highlight war der Trinkwasserspende. Gibt es an vielen Orten, denkst du? Aber in Nizza gibt es neben dem stillen Wasser sogar Sprudelwasser! Mich überzeugt das!

Aussicht mit Wasserfall auf dem Schlosshügel: Parc de la Colline du Chatea

Vom Strand aus sieht man bereits den künstlich angelegten Wasserfall über die Mauer hoch über der Stadt fließen – definitiv die schönere Ansicht, als direkt davor stehend.

Aussicht vom Park de la Collins du Chateau
Ein Wasserfall hoch über Nizza

Direkt vor dem Wasserfall ist wiederum der Blick über die gesamte Bucht von Nizza die atemberaubendere Aussicht.

Aussicht vom Park de la Collins du Chateau
Die zweite Seite: Blick auf den Hafen

Wenn du etwas „raus aus der Stadt“ willst, ein Picknick im Grünen planst – dann lohnt sich der Spaziergang zum Schlosshügel. Von hier aus hast du die beste Aussicht über Nizza – und zwar zu mehreren Seiten. Einmal Stadt, Strand und Altstadt, einmal auf den Hafen. Das Panorama ist ein Traum.

Die Öffnungszeiten des Parks:
Oktober bis März: 8.30 bis 18 Uhr
April bis September: 8.30 Uhr bis 20 Uhr

Shoppen in Nizza

Entlang der Rue Malaussena findest du ein Geschäft neben dem nächsten, vor allem die bekannten Marken wie Zara, H&M, Galerie Lafayette, Bershka und Pull & Bear. In den Straßen parallel zum Strand, wie der Rue de France und den vielen anderen Seitenstraßen reihen sich Shop and Shop.

Avenue Malaussena Nizza
Bummeln in der Avenue Malaussenau auf dem Weg zum Strand

Für Genießer und Liebhaber lokaler Besonderheiten empfiehlt sich die kleinen Gasse namens Rue Pairoliere.
Souvenirs findest du in der Altstadt, z.B. in der Rue de Saint-Francois de Paule.

Rue Pairoliere Nizza
Vor dem Picknick im Park oder am Strand lokale Delikatessen einkaufen.

M&M: Miesmuscheln und Macarons in Nizza

Zugegeben, Frankreich und gutes Essen stehen synonym für einander. Trotzdem gibt es zwei Dinge, die man sich in Nizza nicht entgehen lassen sollte. Das eine sind Miesmuscheln, die in dieser Region typischerweise mit Pommes serviert werden. Mein Tipp: Die Miesmuscheln werden in einer großen Schale serviert. Am besten teilen – denn eine so große Menge der schwarzen Ozeanbewohner kann schnell zu viel werden.

Miesmuscheln
Miesmuscheln und Fritten: Am besten teilen.

Das zweite sind die süßen kleinen Macarons in allen erdenklichen Farben und Geschmacksrichtungen – die „muss“ du natürlich nicht teilen, obwohl es wunderbare Mitbringsel sind.

Macarons in Nizza
Eine süße Versuchung: Macarons

 

Restaurant-Tipp in Nizza: Fine Gueule

Wenn Macarons und Mieschmuscheln schon ein Genuss waren, dann wird der Besuch im Restaurant Fine Gueule ein Highlight. Entrees kosten zwischen 10 und 18 €, Hauptgerichte zwischen 20 und 30 €. Egal ob Fisch, Geflügel oder Steak – absolut empfehlenswert. Deswegen: Gönn’ Dir und reservier Deinen Tisch!
Wo:  2 rue de l’hôtel de ville, Nizza
Telefon: +33 4 93 80 21 64
Web: https://www.finegueule.fr

Nizza in the middle: Monaco – Nizza – Cannes

Nizza ist hervorragend gelegen – nicht nur, dass Nizza dirikt am Meer liegt spricht für einen Citytrip sondern eigentlich gibt es 3 in 1, denn sowohl Cannes als auch Monaco sind nur 30 Minuten mit der Bahnn entfernt. Langweilig wird Dir auf keinen Fall.

Bahnhof Nizza
Startpunkt für Ausflüge in die Umgebung.

Dir fehlt noch eine Unterkunft in Nizza? Wie wäre es mit Hotel Ozz by Happy Culture? Auf Hostelbookers kannst du gleich die Verfügbarkeit prüfen.

Genug von Nizza? Dann verbring einen Tag in Monaco. In 7 Tipps für einen Tag in Monaco findest du Inspirationen.

About the author

Anica

Hallo und willkommen auf just-not-enough-time. Ich bin Anica und teile hier meine Reiseerfahrungen und –empfehlungen.
Seit über 15 Jahren backpacke ich durch die Welt und es ist kein Ende in Sicht.
Wenn ich nicht reisen kann, dann probiere ich neue Dinge aus und schreibe darüber.

Add Comment

Click here to post a comment

*

%d Bloggern gefällt das: