Packliste Reiseplanung

Packliste: Kleidung und Reiseapotheke

Packliste
Packliste

Ich packe meinen Koffer und ich nehme mit….

Es gibt eine Sache, die werde ich nie lernen: Weniger einzupacken. Jedes Mal, wirklich jedes Mal, gibt es mindestens drei, vier T-Shirts, die ich gut zu Hause hätte lassen können. Aber das schien beim Packen eine ganz absurde Idee. Was nimmt man also am besten auf eine lange Reise mit? Und was ist „Bonus“?

Die folgende Packliste für Kleidung und Reiseapotheke ist als Grundlage für alle Reisen geeignet, die nicht in extrem kalte Regionen führen – für Ski- oder Klettertouren muss natürlich anders gepackt werden. Die Liste ist nicht minimalistisch – dafür vermisse ich aber unterwegs so gut wie nie etwas. Am Ende des Textes gibt es eine Packliste zum Ergänzen, Ausdrucken, Downloaden, Abhaken.

Kleidung

T-Shirts

1.  Schicht:

1 Regenjacke
Hier scheiden sich die Geister – ich habe immer eine dabei. Nimmt nicht viel Platz mit, schützt vor Wind und wärmt auf kalten Busfahrten.

2.  Schicht:

1 Hoodie, Vlies oder windabweisende Softshelljacke
1 Flanell-Hemd
2 Longsleeves (ein helles und ein dunkles)

Wenn man diese drei Teile übereinander trägt, hat man ruckzuck ein Outfit für kältere Temperaturen.

3. Schicht:

4 T-Shirts: hell, dunkel, bunt
3 Tanktops: hell, dunkel, bunt
3 kurze Hosen oder: 2 kurze Hosen, 1 Rock
2 lange Hosen: Jeans und Stoffhose – eine trage ich auf dem Flug
1 Leggins: kann als lange Unterhose eingesetzt werden, zum Schlafen, zum Sport oder eben als „normale“ Leggins
1 Kleid (ggf. fürs Ausgehen)

4.Schicht: Unterwäsche und Co.

5 Unterhosen: ich nehme meist mehr mit, damit ich nur alle 10 bis 14 Tage waschen muss.
3 BHs: hell, dunkel, bunt – einen davon auf dem Flug anziehen
3 Socken: abh. von den Schuhen nehme ich knöchelhohe Socken und längere mit– ein Paar auf dem Flug tragen

Schuhe

Packliste Schuhe
Schuhe

1 Sneaker/Laufschuhe – ich nehme Nike Freerun mit
1 FlipFlops
1 Chucks

Wanderschuhe – sind schwer, nehmen viel Platz weg und sind meist unnötig, wenn man ein Paar stabile Sneaker hat. Falls Du wirklich Wanderschuhe brauchst, dann an Reisetagen an die Füße damit.

Fürs Bad

Packliste Bad
Packliste Bad

Zahnbürste – mit Schutzhülle
Zahnpasta & Zahnseide*
Duschbad*
Shampoo – Shampoo kann auch als Duschbad oder Reise-Waschmittel fungieren*
Spülung – bei langen Haaren unumgänglich*
Deo
After-Sun-Creme: kann auch als „normale Body-Lotion“ genutzt werden.*
Rasierer
Tampons – ich versuche immer so viele mitzunehmen, wie ich für die Reise benötige, da in vielen Ländern die Qualität anders als gewohnt ist.
Nagelschere
Kamm/Bürste
Haarbänder
HandtuchReisehandtücher sind besonders leicht und nehmen wenig Platz weg
5 Taschentücher-Packungen – überall im Gepäck verteilt
Hand-Desinfektionsmittel – ergänzend sind Babyfeuchttücher auch sehr praktisch.
*In Ziploctüten verpacken, so dass im Fall von Auslaufen nichts in Mitleidenschaft gezogen werden wird.

Beauty

Concealer
Maskara
Make-Up-Entferner
Rouge und Pinsel
Pinzette
Kleiner Handspiegel

Ich nehme keine Grundierung oder ähnliches mit, da sich auf Reisen die Hautfarbe ändert und die Farbe der Grundierung schnell nicht mehr passt. Bei hohen Temperaturen und Luftfeuchtigkeit würde alles verlaufen.

Strand & Surfen

Sonnencreme – ich habe immer LSF 50 und 30.
1 Sarong – als Sarong und Handtuch am Strand, als Kleid oder Rock und als Decke für kühle Busfahrten
2 Bikinis
1 Boardshort
1 Lycra Longsleeve

Reiseapotheke

Packliste Reiseapotheke

Moskitos:

Moskitonetz – habe ich einmal auf einer langen Reise mitgenommen und nie genutzt. Die meisten Hostels haben ihre Zimmer mit Netzen ausgestattet, wenn es wirklich nötig ist.
Anti-Brumm
– aus meiner Sicht das effektivste Anti-Moskito-Spray.
Fenistil – der Klassiker, gehört mit in meine Ausrüstung. Hilft nicht nur bei Mückenstichen sondern kühlt die Haut auch, wenn man sich in der Sonne etwas verbrannt hat.
Bite-Away-Stick: Der Bite-Away-Stick stoppt das Jucken sofort. Und hat einen hohen Unterhaltungswert.

Wunde:

Pflaster – am besten wasserfestes
Desinfektionsmittel für offene Wunden

Schmerzen und Fieber:

Paracetamol– gegen Kopfschmerzen, bei leichtem Fieber und bei Zahnschmerzen hilfreich.

ACHTUNG: Im Falle von einer Reise in Dengue-Gebiete ist Paracetamol besser geeignet, da Medikamente mit dem Wirkstoff ASS (Acetylsalicylsäure) z.B. in Aspirin, ASS und Ibuprofen enthalten, gerinnungshemmend sind und bei Dengue innere Blutungen auftreten können, die durch ASS verstärkt würden.

Tabletten gegen Reise- und Seekrankheit
Tigerbalsam – hilft bei verspannten Muskeln, Erkältungen und kann man gegen juckende Mückenstiche einsetzen

Magen-Darm:

Medikament gegen Durchfall
Elektrolyte (habe ich noch nie benutzt – nehme ich nicht mehr mit)

Tropische Krankheiten:

Malariamedikamente

Ich muss keine weiteren Medikamte einnehmen – aber natürlich solltest du nicht vergessen, was Du zusätzlich brauchst, z.B. Kontaktlinsen oder die Pille oder oder oder.

Die vollständige Packliste zum Download.

Da fehlt doch noch was! Ja, richtig.
In Teil 2 geht es weiter mit Technik, Ausrüstung, Dokumenten, Geld und Taschen.
In Teil 3 findet ihr allgemeine Tipps rund ums Packen.

About the author

Anica

Hallo und willkommen auf just-not-enough-time. Ich bin Anica und teile hier meine Reiseerfahrungen und –empfehlungen.
Seit über 15 Jahren backpacke ich durch die Welt und es ist kein Ende in Sicht.
Wenn ich nicht reisen kann, dann probiere ich neue Dinge aus und schreibe darüber.

3 Comments

Click here to post a comment

*

%d Bloggern gefällt das: