Reiseplanung

Moskitoschutz im Urlaub und auf Reisen

Stichheiler

Die harte Realität zuerst: Egal, wie gut man sich schützt, man wird trotzdem gebissen. Um die Stichzahl so gut wie möglich zu reduzieren und um das lästige Jucken so schnell wie möglich zu unterbinden, helfen folgende Mittelchen.

Moskitoschutz und Kleidung 

Am besten schützt man sich, indem man Moskito-Stichen vorbeugt. Deshalb gilt:

  • langärmelige Kleidung und lange Hosen tragen
  • Kleidung imprägnieren, z.B. mit Nobite für Kleidung
  • Stichdichte Kleidung tragen – hier gibt es z.B. Hemden, Socken und Hosen mit integriertem Mückenschutz

Mückenschutzmittel für die Haut:

Mückenschutzmittel nutzen, die speziell für die tropischen Regionen entwickelt wurden. Anti-Brumm ist das wirksamste Mittel – im Selbsttest, also aus meiner Erfahrung, hat Anti-Brumm die Mücken besser abgehalten als lokale Mittel z.B. aus der Dominikanischen Republik, auch besser als NoBite, Autan und Off.

Moskitoschutz im Hotel, Apartment oder Ferienwohnung

  • Darauf achten, dass Moskitonetze vorhanden sind und diese einsprühen
  • Auf Insektenschutzgitter an Fenstern und Türen achten und diese einsprühen
  • Duftkerzen und Rauchspiralen nutzen

Nach dem Moskitostich – gegen das Jucken

Elektronische Stichheiler: Haben die Mücken das Duell gewonnen, dann ist mein persönlicher Favorit der elektronische Stichheiler. Er sieht auf den ersten Blick etwas gewöhnungsbedürftig aus. Aber innerhalb weniger Sekunden hat er ohne chemische Mittelchen dafür gesorgt, dass  das Jucken aufhört. Einfach die kleine Elektrode auf den Stich halten. Innerhalb von Sekunden wird so das juckende Gift zerstört und das Kratzen hat ein Ende.

  

Der Klassiker unter den Juck-Stoppern ist Fenistil. Einfach auf den Stich auftragen und nach kurzer Zeit lässt das Jucken nach.

Und für die, die Gin mögen: Gin-Tonic, Gin-Basil-Smash und Co. trinken. Angeblich enthält Gin einen Wirkstoff, der Moskitos abhält. Wahrscheinlich ist es aber besser sich damit einzureiben als zu trinken.

About the author

Anica

Hallo und willkommen auf just-not-enough-time. Ich bin Anica und teile hier meine Reiseerfahrungen und –empfehlungen.
Seit über 15 Jahren backpacke ich durch die Welt und es ist kein Ende in Sicht.
Wenn ich nicht reisen kann, dann probiere ich neue Dinge aus und schreibe darüber.

Add Comment

Click here to post a comment

*

%d Bloggern gefällt das: