Heimathafen Hamburg Tanzen

Salsa Tanzschulen in Hamburg: Uno, dos, tres – pausa!

Salsa tanzen lernen Hamburg

Zurück aus dem Kuba-Urlaub und jetzt hat dich das Tanzfieber gepackt? Kein Problem in Hamburg. Denn die Hamburger Salsa-Tanzschulen sorgen zu jeder Jahreszeit für Urlaubsfeeling mit Salsa-, Bachata-, Kizomba oder Reggaetonkursen. Für Anfänger, für Singles, für Paare, für Fortgeschrittene. Nicht-Hamburger können ihren Wochenendbesuch in der Hansestadt mit einem Wochenend-Workshop kombinieren und die Basics erlernen oder ihre Kenntnisse ausbauen. 

Die „neue“ Salsa-Tanzschule am Hamburger Salsa-Himmel: Bailar Cubano Papito Chango

Seit September 2018 bietet Papito Salsa-, Reggaeton-, Afro-,  Son-, Rueda- und Rumba-Kurse im Tango El Chocolate an. An den Wochenenden gibt es oft Spezialworkshops wie zum Beispiel Afro, Suelta oder Reggaeton. Und wenn du Glück hast, hat er an den Wochenenden auch Verstärkung von anderen professionellen Tanzträinern.
Für Kinder gibt es einen Salsa-Reggaetonkurs, bei dem der Nachwuchs mit viel Spaß und Energie einen Einblick in die Welt des Tanzens erhält.
Für fortgeschrittene Salseras und Salseros sind besonders die Rumba-, Afro- und der Choreografia-Kurse super interessant und ein perfekter Weg, das eigene Bewegungsrepertoire zu erweitern und zu professionalisieren. Den meisten Spaß wirst du definitiv im Rueda-Kurs haben – gibt es für Fortgeschrittene und für Anfänger.

Afro Kurs bei Beilar Cubano
Im Afro-Workshop lernt man mehr als Tanzschritte: Es wird getrommelt und es gibt einen Einblick in die Bedeutung der einzelnen Orishas.

Kein Partner? Kein Problem. In den Kursen wird dafür gesorgt, dass jede(r) einen Tanzpartner(in) hat. 

Über den Tanzlehrer: Papito ist ausgebildeter Tänzer und Tanztrainer. Er ist Choreograph, Sänger und Songwriter und hat bereits viele Jahre an einer anderen Tanzschule gearbeitet. Die Erfahrung, der Blick fürs Detail und die Freude am Tanzen machen jede Stunde zu einem Erlebnis.
Die Kurse gehen über 8 Wochen und dauern jeweils eine Stunde. 

Eine Übersicht zu den Kursen und Workshops findest du hier: https://www.papitochango.de
Natürlich kannst du auch Einzelstunden bei Papito buchen.
Wo: Kirchenallee 25 im Tango Chocolate

Die alteingesessene Salsa-Tanzschule in Hamburg: Die Latin-Dance-Academy (LDA)

Die sicherlich bekannteste Salsa-Tanzschule in Hamburg ist aufgrund des langen Bestehens die Latin-Dance-Academy. Seit vielen Jahren gehen hier Tanzschüler*innen ein und aus und lassen sich von den lateinamerikanischen Rhythmen begeistern. Die Trainer sind selber begnadete und sehr gut ausgebildete Tänzer und Tanztrainer und wissen genau, wie sie die Schritte und Figuren mit viel Begeisterung vermitteln. 
Ein Highlight für viele Schülerinnen und Schüler ist die jährlich stattfindende Tanzreise nach Havanna.

Salsa Tanzschule Hamburg
Die farbenfrohen Räume vermitteln mit der lebendigen Musik sofort Kurzurlaubsfeeling.

Welche Kurse gibt es?
Die LDA hat ein sehr großes Kursangebot. Vom Salsa-Anfängerkurs über Men- und Ladystyling, wo es um die Finesse, Koordination und den eigenen Stil geht, bis hin zu Rumba, Reggaeton, Son und Bachata – für jeden ist etwas dabei. Auch hier gibt es Kurse und Wochenendworkshops.
Ein Kurs geht über 7 Wochen – a 1 Stundenund jedes Wochenende gibt es mehrere Workshops. Auch über die LDA kannst du Einzelunterricht buchen.
Die aktuellen Kurse findest du in Kurse und Workshops an der LDA.
Wo: Adenauerallee 3

Salsa-Festivals in Hamburg

Neben den Tanzschulen kannst du deine Fähigkeiten auf Festivals ausbauen, die in der Regel einmal im Jahr in Hamburg stattfinden. Hier hast du die Möglichkeit von Lehrern zu lernen, die normalerweise nicht in Hamburg sind. Neben dem Kursangebot, dass zumeist Samstag und Sonntag füllt, sind die Partys am Abend fester Bestandteil.
Folgende Festivals gibt es in Hamburg:
Festival CubaCultura von PapitoChango findet im Oktober 2019 statt.
Unidanza – Das afrokubanische Festival kommt das nächste mal im Februar 2020 nach Hamburg.
Das internationale Salsa-Festival – findest zumeist im Juli statt.

Weitere Salsa-Tanzschulen in Hamburg

Der Vollständigkeit halber seien an dieser Stelle noch zwei weitere Tanzschulen in Hamburg erwähnt, die ich persönlich (noch) nicht kenne. 

Salsa Diversion in Hamburg

Salsa Diversion gibt es seit 2004 und neben Salsa-Cubana wird Rumba, Afro und Rueda unterrichtet.  
Die Kursübersicht findest du hier: https://www.salsadiversion.de/index.php/kurse-workshops/regelmaessige-kurse
Wo: Die Kurse finden in Wandsbek oder im Tango Chocolate statt (Adenauerallee 3)

El Chevere in Hamburg

Im El Chevere reicht das Kursangebot unter anderem von Salsa Cubana über Reggaeton, Rumba, Afro und Son. 
Alle Kurse auf einen Blick findest du hier: https://el-chevere.jimdo.com/kurse/wochenurse/
Wo: Herlingsburg 20 (Eimsbüttel)

Wo kann man noch Salsa tanzen lernen in Hamburg?

Neben den spezialisierten Salsa-Tanzschulen bietet auch Sportspaß Salsa-Kurse an. Meine Empfehlung für Beginner: Lerne die Schritte an einer Tanzschule und wenn du Sportspaßmitglied bist, übe dort weiter.

Wenn du dann bereit bist, endlich das Salsa-Tanzbein zu schwingen, findest du in dem Artikel Salsa tanzen in Hamburg ganz bestimmt die richtige Location für dich.

About the author

Anica

Hallo und willkommen auf just-not-enough-time. Ich bin Anica und teile hier meine Reiseerfahrungen und –empfehlungen.
Seit über 15 Jahren backpacke ich durch die Welt und es ist kein Ende in Sicht.
Wenn ich nicht reisen kann, dann probiere ich neue Dinge aus und schreibe darüber.

Add Comment

Click here to post a comment

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: