Uncategorized

Tipps zum Salsa tanzen lernen

Tipps Salsa tanzen lernen

Dich hat das Tanzfieber gepackt und du suchst nach Tipps zum Salsa tanzen lernen? Hier kommen meine Empfehlungen:

1. Tipp zum Salsa lernen: Fang an!

Du hast Lust Salsa tanzen zu lernen? Dann warte nicht sondern such nach einer Tanzschule in deiner Nähe und steig direkt in den nächsten Kurs ein.
Wenn du schon Vorkenntnisse hast und unsicher bist, auf welchem Niveau du einsteigen solltest, dann frag in der Tanzschule nach, ob sie dir helfen können, die richtige Stufe für dich zu finden.

2. Tipp zum Salsa tanzen: Kompakt und dann gleich das nächste Level

Wenn du Anfänger bist und schnell durchstarten willst, dann empfehle ich mit einem Wochenendkurs zu beginnen. Dort lernst du an einem Wochenende, was andere über mehrere Wochen lernen.
Wenn du die Grundkenntnisse in dem Wochenendkurs erlernt hast, dann melde dich gleich für den Folgekurs an, damit du deine Kenntnisse festigen und ausbauen kannst.

3. Tipps zum Salsa tanzen lernen: Nicht nur Schritte und Figuren – sondern auch Stil und Koordination

Wenn deine Tanzschule neben den regulären Salsakursen auch Kurse wie Styling, Koordination, Musikalität anbietet – dann zögere nicht sondern nutze die Chance deinen Stil und deine Technik zu verfeinern, denn beim Salsatanzen zählen nicht nur die Schritte sondern das Gesamtbild. Bei einer schönen Salsa gehört es einfach dazu, dass auch Arme, Schultern, Oberkörper und Hüften in Bewegung sind.

4. Tipps zum Salsa tanzen: Lerne auch andere Tänze

Salsa, gerade die kubanische Salsa, wird oft mit anderen Tanzstilen gemischt, wie z.B. Rumba, Son, Mambo und Reggaeton. Wenn du Salsa-Feuer gefangen hast, und deine Motorik ausbauen willst, dann ergänze dein Bewegungsrepertoire mit Elementen aus den anderen Tanzstilen. Denn wie gesagt: Salsa ist viel mehr als nur Salsa.

5. Tipp: Salsa-Einzelunterricht

Mein persönlicher Favorite: Wenn es dein Budget erlaubt, dann nimm dir ab und zu eine Privatstunde. Dort kannst du an deiner Technik, Koordination, an Feinheiten feilen und die Dinge verbessern, die im Kurs vielleicht übersehen wurden oder wofür aufgrund der vielen Teilnehmer keine Zeit blieb. Aus einer Einzelstunde kannst du sehr viel mitnehmen, denn der Trainer bzw. die Trainerin kann sich genau auf dich konzentrieren.

6. Tipp zum Salsa tanzen lernen: Unterschiedliche Lehrer

Ein Tanztrainer sagte einmal zu mir: Cada profe tiene su libro – was soviel bedeutet wie: Jeder Lehrer hat sein eigenes Buch. Mit anderen Worten: Du wirst von jedem Tanztrainer, jeder Tanztrainerin etwas Neues lernen können, dir etwas abschauen können und deinen Stil und deine Technik verbessern. Also: Nimm Unterricht bei verschiedenen Lehrerinnen und Lehrern.

7. Tipp zum Salsa tanzen lernen: Mach einen Salsa-Urlaub

Fahr in ein Salsa-Land, z.B. nach Kuba oder Kolumbien, und nimm Unterricht vor Ort. Noch viel wichtiger: Geh jeden Abend tanzen. Übung und wechselnde Tanzpartner werden dein Können auf die nächste Stufe bringen.
Es gibt verschiedene Tanzschulen und Anbieter, die Tanzreisen organisieren und dafür sorgen, dass du deine tägliche Dosis Salsa-Unterricht erhältst und abends auf den richtigen Partys bist.

8. Salsa-Lern-Tipp: Üben, üben, üben

Das ist jetzt nicht überraschend – aber übe so viel du kannst: Zu Hause vorm Spiegel, geh tanzen, schau dir Videos an, hör die entsprechende Musik. Je mehr du übst, desto schneller automatisierst du Schritte und Bewegungen und kannst in der nächsten Tanzstunde die Aufmerksamkeit auf Neues legen.

9. Tipp zum Salsatanzen lernen: Video-Feedback

Auch wenn man denkt, man hat den Schritt gemeistert, die Figur gelernt und die Choreo sitzt – es gibt immer etwas, was man selbst nicht sieht und was verbessert werden kann. Nimm ein Video deines Tanzens auf und schau es dir an. Dann kannst du selber sehen, was du noch verbessern kannst.

10. Tipp zum Salsalernen: Tanz-Apps & Videotutorials

Egal ob Anfänger oder Fortgeschrittene: Youtube und Tanzapps bieten in allen Tanzrichtungen Tutorials, mit denen du deine Kenntnisse ausbauen kannst. Wenn dich eine Tanz-App interessiert, dann schau dir mal die Danzery.App an.

11. Tipp zum Salsa tanzen: Fahr zu Festivals

Anderer Ort, andere Lehrer, viele Tanzbegeisterte – das bieten Salsa-Festivals. Zumeist fangen Festivals freitags an und enden am Sonntag. Tagsüber finden Workshops mit Trainern aus ganz Europa statt, abends wird bei Partys getanzt. So viel Input gibt es sonst nicht. Manche Festivals dauern sogar eine Woche wie zum Beispiel das Festival Cuba en Tunesia. Auf den meisten Festivals gibt es Kurse für Anfänger, mittlere Kenntnisse und die fortgeschrittenen Salseras und Salseros.

Ein Festival ist in Hamburg ist Unidanza mit dem Schwerpunkt afrokubanische Tänze.

12. Tipp zum Salsatanzen: Frustrationstoleranz & Geduld

Ich tanze seit mehreren Jahren Salsa und selbst jetzt denke ich oft „Ich mach genau dasselbe wie der Tanzlehrer (Ich schwöre, ich mach wirklich zu 100% dasselbe) und es sieht komplett anders aus.“ Mein Anspruch und die Wirklichkeit gehen weit aus einander.
Gerade als Anfänger ist es ungewöhnlich, dass man sich beim Tanzen im Spiegel beobachtet und sieht, wie unbeholfen es manchmal wirkt.
Deshalb: Bring viel Geduld für dich und Frustrationstoleranz mit. Du wirst Fortschritte machen (vlelleicht nicht ganz so schnell, wie du willst) aber es wird immer besser werden, wenn du am Ball bleibst. Und vergiss nicht: Du vergleichst dich mit einem Profi, der möglicherweise seit Jahrzehnten tanzt, wahrscheinlich mehrere Stunden täglich.

Ruhe vor dem Sturm: Salsa Tanzen lernen vorm Spiegel.

13. Salsalern-Tipp: Spaß haben

Last but definetely not least: Wenn man etwas lernt und sich konzentriert, dann vergisst man schnell den Spaß. Hab Spaß beim Tanzen und lach ruhig über dich, wenn etwas nicht klappt. Wenn man Spaß hat, ist man lockerer und dann sehen die Bewegungen auch gleich viel schöner aus.

Ich hoffe dir helfen die Tipps zum Salsa tanzen lernen weiter. Wir sehen uns auf der Tanzfläche!
P.S. Wenn dir der Sinn jetzt nach kubanischer Musik steht, findest du in Kuba für die Ohren garantiert das passende.

About the author

Anica

Hallo und willkommen auf just-not-enough-time. Ich bin Anica und teile hier meine Reiseerfahrungen und –empfehlungen.
Seit über 15 Jahren backpacke ich durch die Welt und es ist kein Ende in Sicht.
Wenn ich nicht reisen kann, dann probiere ich neue Dinge aus und schreibe darüber.

Add Comment

Click here to post a comment

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Instagram

Die Antwort von Instagram enthielt ungültige Daten.

Follow Me!

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

%d Bloggern gefällt das: