Blogger-Leben Nachhaltiger

Eine Mahlzeit für 40 Cent.

share the meal blogger helfen

Hunger tut weh

Krieg hier, Bombentests da, Unwetter in Texas, Überschwemmung in Mumbai – 1200 Menschen tot, der nächste Tropensturm in Kuba und der Dominikanischen Republik, in Puerto Rico legt er das Land für Wochen lahm. Vertreibung der Rohyinga in Burma, Hungersnot im Südsudan und Uganda – und ich, ich lebe meinen unaufgeregten Alltag. Dabei stand ich selbst vor Jahren knietief im überfluteten Mumbai, ein paar Jahre später watete ich durch die überschwemmten Straßen in der Dominikanischen Republik. In Malawi habe ich sprachlos neben einer Mutter gestanden, die die halbvergorenen Reisereste für ihre Kinder zum essen einpackte. Und ein Satz meiner Oma klingt in meinen Ohren nach, den sie in Erinnerung an die Entbehrungen im Krieg sagte: Hunger tut weh.
Aber wo fängt man an zu helfen? Wo fange ich an? Eigentlich egal – Hauptsache ich tue was.

#Ich teile

Vor kurzem habe ich das Programm ShareTheMeal gefunden, eine Initiative des UN World Food Programme (WFP), dass sich zu 100% durch Spenden finanziert und mit nur 40 Cent ein Kind einen Tag lang ernährt.

Warum ist ShareTheMeal unterstützenswert?

  • Die Verwaltungskosten des WFP befinden sich unter den niedrigsten im gemeinnützigen Bereich – 90% der Spenden werden direkt im Kampf gegen den Hunger eingesetzt.
  • Hohe Transparenz – du kannst genau sehen, wie viele Mahlzeiten bereits gespendet wurden und welche Projekte bereits abgeschlossen sind.
  • Simpel in der Anwendung – keine Verpflichtungen.

Die Gruppe #IchTeile: 1000 Mahlzeiten bis zum Jahresende

Einer meiner Professoren sagte immer „Tue Gutes und rede drüber.“ Liebe Leserinnen und Leser, liebe Blogger-KollegInnen – warum also mit guten Vorsätzen bis 2018 warten?
Spendet und redet und schreibt jetzt darüber. Wie fantastisch wäre es, wenn wir 1000 Mahlzeiten bis zum Jahresende erreichen würden?

Wie geht es?

  • Im Appstore die Share-the-meal-App herunterladen – du findest die App unter den folgenden Links: iTunes oder Googleplay:
  • Das Ernährungsprogramm auswählen, dass du unterstützen möchtest.
  • Festlegen, ob du ein Kind einen Tag = 40 Cent, eine Woche = 2,8 €, einen Monat = 12 €, drei Monate = 36 € oder ein Jahr = 146 € ernähren möchtest.
  • Die Gruppe #ichteile auswählen (Unbedingt die Gruppe wählen, sonst kann ich nicht über den Fortschritt berichten.)
  • Paypal aktivieren oder Kreditkartendaten hinterlegen.
  • Und auf spenden klicken.

Ich werde berichten, wieviel wir gemeinsam bis zum Jahresende erreichen.
Wenn Du willst, dann gibt es das Update per Mail:


 

About the author

Anica

Hallo und willkommen auf just-not-enough-time. Ich bin Anica und teile hier meine Reiseerfahrungen und –empfehlungen.
Seit über 15 Jahren backpacke ich durch die Welt und es ist kein Ende in Sicht.
Wenn ich nicht reisen kann, dann probiere ich neue Dinge aus und schreibe darüber.

Add Comment

Click here to post a comment

*

%d Bloggern gefällt das: