Blogger-Leben

Sommer im Winter: Tipps gegen Winterblues

Gegen Winterblues
Schaukel am Playa Encuentro

Hol’ dir den Sommer zurück!

Warum Tipps gegen den Winterblues? Kurze Tage, graue Tage, Kälte, Regen. Man will das Haus nicht verlassen und wünscht sich den Sommer zurück. Um eine Winterpause einzulegen und ein bisschen Reise-Feeling zurück zu holen, empfehle ich:

Warm und entspannend

Solarium
Wenn die grauen Tage Überhand nehmen und ich eine Dosis Helligkeit und Wärme brauche, flüchte ich zum Sonne tanken ins Solarium. Zehn Minuten bei leichtester Stärke helfen schon.

Sauna
Die Augen schließen, Dir vorstellen, Du bist in einem tropischen Land mit sehr hoher Luftfeuchtigkeit und um Dich herum scheint die Sonne.

Hamam
Schwitzen, entspannen, Körperpeeling – ein Besuch im Hamam ist wie ein Kurzurlaub.

Ein heißes Bad – mit karibischer Musik
Und wer nicht mehr vor die Tür gehen möchte, dann hilft ein schönes heißes Bad. Wenn dann  die richtige Musik läuft, kannst Du Dich an einen tropischen Strand träumen.

Warm und Bewegung

Bikram Yoga: bei über 35 Grad Wärme tanken
Für die Yogis und die, die es noch werden wollen – Bikram Yoga, auch Hot Yoga genannt, findet bei einer Raumtemperatur von über 35 Grad statt. Da friert garantiert keiner mehr. In Hamburg kann man sich hier aufwärmen.

Indoor-Bachvolleyballspielen im Warmen
Für die, die sich gern bewegen bietet sich Indoor-Beachvolleyball an. In einigen Städten gibt es Hallen, in denen man sich im Winter bei angenehmen Temperaturen austoben kann. In Hamburg geht das im Beach.

Warm ums Herz und laut

Karibische Musik hören
Die schwungvolle Musik ruft Urlaubserinnerungen zurück! Hier findest du meine Lieblingsstücke aus Kuba und der Dominikanischen Republik.

Salsa, Merengue, Bachata. Tanzen gehen.
Besser noch als nur Musik zu hören, ist es tanzen zu gehen. Eine Stunde Tanzkurs oder ein Abend bei karibischer Musik ist für mich wie ein Kurzurlaub.

Flucht in warme Länder

Kurztrips buchen
Spontan ein paar Tage an einem sonnigen Ort verbringen und dem Grau entfliehen – sei es für ein Wochenende oder für eine Woche. Gerade im Januar und Februar gibt es viele günstige Flugangebote.
Oder langfristig gedacht: Warum nicht nächstes Jahr Urlaub im November, Januar oder Februar nehmen? Zum einen sind die Flüge zu dieser Zeit sehr preiswert, zum anderen ist es die beste Form der Unterbrechung des Winters.

Bring Farbe rein

Bunte Kleidung
Die Kleidungsfarben im Winter sind meist bedeckt und grau, dunkelblau, braun oder schwarz. Bring Farbe in Deine Garderobe! Und wenn es nur bunte  Socken sind.

Tipps gegen Winterblues
Ein bisschen Farbe schadet nicht.

Sommer auf dem Teller und im Blumentopf

Essen
Nach den deftigen Weihnachtsgerichten bieten mediterrane oder tropische Speisen eine wunderbare Abwechslung und bringen ein bisschen Sommer zurück, z.B. ein Wassermelonen- oder Papaya- oder Mangosalat.

Tropischer Indoor-Garten
Und wo nun schon Wassermelone, Papaya und Mango im Haus sind – warum nicht einen tropischen Garten starten, indem man die Kerne einpflanzt und sein Glück beim Gärtnern versucht.

Wie du den tropischen Indoorgarten startest, gibt es in: Urban Gardening – Papaya, Wassermelone und Litschi

Sommer auf dem Bildschirm

Reisefilme und Reisebücher
Ein grauer Sonntagnachmittag? Warum nicht einen Reisefilm ansehen? Wie wäre es zum Beispiel mit „Wild“, „The Beach“, „Kon-Tiki“, „Spuren“, „In 80 Tagen um die Welt“ oder „Eat.Pray.Love“?

Und wer Bücher bevorzugt – wie wäre es mit diesen?

Technik

Tageslichtlampen
Für die richtige Helligkeit sorgen Tageslichtlampen.

Der Artikel ist fertig. Und ich gehe jetzt tanzen.

Dir fällt noch mehr ein? Dann schreib’ den Tipp gern in die Kommentare.

About the author

Anica

Hallo und willkommen auf just-not-enough-time. Ich bin Anica und teile hier meine Reiseerfahrungen und –empfehlungen.
Seit über 15 Jahren backpacke ich durch die Welt und es ist kein Ende in Sicht.
Wenn ich nicht reisen kann, dann probiere ich neue Dinge aus und schreibe darüber.

1 Comment

Click here to post a comment

*

%d Bloggern gefällt das: