Kapverden Sal Surfen

Budget und Preise auf Sal, Kapverden

Tagesgericht Sal Santa Maria
Tagesgericht Santa Maria Sal

Escudo und Euro

Die kapverdianische Währung heißt Escudo und ist an den Euro gekoppelt. Der offizielle Wechselkurs liegt bei 1€ zu 110 Escudos, den aktuellen Kurs kann man hier einsehen. Da die Insel vom Tourismus lebt, kannst du problemlos überall mit Euro zahlen. Dann gilt 1 zu 100, was sehr praktisch zu berechnen ist, wenn auch teurer. Aber genauso erhält man Euro als Wechselgeld für diesen Kurs, wenn nicht genügend Escudos vorhanden sind.

Geld tauschen auf Sal

Wechselstuben habe ich nicht gesehen – aber auch nicht aktiv gesucht. Es gibt diverse Banken, die Euros zu fairen Konditionen wechseln oder an deren Automaten man problemlos Escudos abheben kann, zu akzeptablen Gebühren.

Meine Empfehlung: Seit über zehn Jahren ist die kostenlose DKB-Visakarte mein treuer Reisebegleiter. Warum? Zum einen kann ich Geld im Ausland abheben, ohne dass die DKB dafür Gebühren verlangt. Die Suche nach der besten Wechselstube entfällt und ich muss mir keine Gedanken um Gebühren.
Und noch ein großes Plus: In Deutschland kann ich mit der DKB-Visa an allen Automaten kostenlos Geld abheben – es gibt sogar einen kleinen Zinsbetrag auf dem Konto.

Preise in Santa Maria

Die Preise in Sal, gerade in dem kleinen touristischen Örtchen Santa Maria, sind ähnlich wie in Deutschland, gerade beim Essen gehen. Die Lebensmittelpreise in den Mini-Supermärkten liegen über den deutschen Preisen.

Budget pro Tag auf den Kapverden:
Inklusive Übernachtung, Verpflegung und Drinks sollten Alleinsreisende mindestens 35 € pro Tag, Paare 25 € pro Person und Tag einplanen. Wenn du viele Ausflüge und Touren planst, dann kommen diese Kosten natürlich noch hinzu.

Übernachtung:
in Santa Maria kann man sich ab 20 € pro Nacht in Gästehäusern oder über AirBnB einmieten – es ist günstiger in Espargos und Palmeira, da diese Orte weniger touristisch sind.

Getränke:
1 Bier 0,2l: 1 bis 2 €
1 Kaffee: 1 bis 2 €

Speisen:

Tagesgericht ab 2,90 €
Reguläres Gericht: zwischen 5 bis 9 €
Burger: ab 2,50 €
1 Kugel Eis: 1,20 €

Im Supermarkt:
1 Liter Wasser: 1€
5 Liter: Wasser 2,50 €
Kleine Papaya: 1 €
1 Liter Milch: 1 €
100g Kaffee: 1 bis 1,50 €
Cornflakes: 2,70 €
Marmelade: 1,40 €

Auf keinen Fall solltest du dein Anti-MückenSpray oder die Sonnencreme vergessen – die kosten bis zu 15 € auf der Insel.

Tranport:
Taxi vom Flughafen nach Santa Maria: 10 € bis 19 Uhr, ab 19 Uhr 12€
Bus von Santa Maria nach Espargos: 1 €
Ausflug über die Insel von 9.30 bis 14.30 Uhr: 20 €

Surfen:
Surfbrett leihen: ab 15 €/halben Tag
Surflessons: 20 € für 1,5 Stunden – bei längeren Kursen oder Surfaufenthalten sind die Preise verhandelbar.

Internet:
Manche Restaurants und Cafés bieten kostenfreies W-Lan, einige Gästehäuser und Hotels bieten diesen Service nicht. Wenn Internet für dich wichtig ist, prüfe ob deine Unterkunft diesen Service hat.
Alternativ kannst du eine SIM-Karte für 5€ kaufen und entsprechendes Datenvolumen dazu buchen, wenn du erreichbar sein musst oder möchtest.

About the author

Anica

Hallo und willkommen auf just-not-enough-time. Ich bin Anica und teile hier meine Reiseerfahrungen und –empfehlungen.
Seit über 15 Jahren backpacke ich durch die Welt und es ist kein Ende in Sicht.
Wenn ich nicht reisen kann, dann probiere ich neue Dinge aus und schreibe darüber.

Add Comment

Click here to post a comment

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: